14. September 2017

BÜCHER SIND LEBENSMITTEL / HERBST


„Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne“
Jean Paul


Eben habe ich für euch unsere Herbstlieblinge zusammengestellt. So. Und jetzt kann es draussen bitte richtig ungemütlich werden, denn wir haben drinnen viel zu tun. Habt es lustig und spannend, innig und vor allem sehr heimelig.

von Oliver Jeffers

Leider, leider ist Floyds roter Drachen in eine Baumkrone geflogen und dort stecken geblieben. Erst versucht Floyd, seinen Lieblingsschuh nach dem Drachen zu werfen, um ihn aus den Ästen zu befreien. Leider aber bleibt auch dieser beim Drachen stecken und so bleibt dem Jungen nichts andres übrig, als nach mehr Gegenständen zu suchen, mit denen er seinen Drachen befreien könnte. Er wirft Stühle, den Milchmann, einen Leuchtturm und Nachbars Haus in den Baum, doch irgendwie will die Rettung einfach nicht gelingen.
Die Kinder und ich haben so gelacht. Die Geschichte ist voller Witz und Phantasie, und so haben wir das Buch mit Spannung gelesen und waren bei jedem Seitenumblättern von Neuem überrascht. Einfach toll. Und mein Grosser hat beim Einschlafen noch lachen müssen...

von Anne Möller

Der Herbstwind zupft zehn Blätter einer Weide und trägt diese weit davon. Jedes der Weidenblättchen erlebt eine andere Geschichte. Das eine wird zum Rettungsboot, ein anderes wird auf eine St. Martins Laterne geklebt, und eines wird von einem Wurm verspeist und wird so Dünger für die Weide. Der Kreis schliesst sich, und im Frühjahr wachsen am Ast der Weide wieder zehn Blättchen...
Ein hübsch bebildertes Buch mit einer ganz einfachen und deshalb grossartigen Geschichte. Die Kinder gehen gerne mit auf die luftige Reise. 
Mit schönen Ideen, die man mit den Kindern im Herbst gleich umsetzen kann.

von Petr Horacek

Was, wenn man einen leckeren Schatz gefunden hat, der aber leider so gross ist, dass man ihn nicht mit in seine Höhle nehmen kann? Richtig, man sucht sich ein neues Haus. Und dies tut die Maus, die mit ihrem grossen Apfel loszieht in die Welt. Weil die Höhlen, die sie unterwegs findet, immer schon besetzt sind und das Herumziehen ganz schön hungrig macht, wird der Apfel immer kleiner. Schlussendlich ist der Apfel so klein, dass er perfekt in ein Mauseloch passt...
Eine einfache, lustige und lebendige Geschichte für Gross und Klein, liebevoll bebildert und zum Nachspielen animierend.


von Leo Lionni


Eine wunderbare Geschichte, die Leo Lionni vor 50 Jahren für uns aufgeschrieben hat. Wir kennen es alle, das Mäuschen Frederik, das still sitzend Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt, währenddem seine Brüder und Schwestern Weizen, Stroh und Nüsse zusammen tragen, um zu überwintern. Ein bezauberndes Kinderbuch über die Kraft der Geschichten, der Bilder und Träume. 

In diesem Sinne wünsche ich euch und euren Kindern einen grossartigen Herbst mit vielen Geschichten, Bildern und Träumen, die das Überwintern einmalig machen. Wenn dir dieser Artikel gefällt, freue ich mich sehr, wenn du ihn mit deinen Freundinnen und Freunden teilst. Herzlich, Sandra von der Lieblingsbande

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© lieblingsbande
Maira Gall