23. März 2018

MIT BÜCHERN DURCH DAS JAHR // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL

Ich finde es grossartig, in einem Land zu leben, in dem wir die vier Jahreszeiten so ausgeprägt erleben dürfen. Ich liebe jede einzelne und habe die Vielfalt und ihren Zauber jeweils vermisst, wenn ich auf Reisen war (Nikolaus am Strand ist schön... aber Nikolaus im verschneiten Wald ist einfach nicht zu übertreffen!). 
Die Lebenskraft des Frühlings, das Werden in der Natur, welches überall sicht- uns spürbar wird, lässt mich den Jahreszeitenwandel am offensichtlichsten wahrnehmen. Wahrscheinlich auch, weil ich die Frühlingszeit immer sehnlichst erwarte.
Auch wenn die Jahreszeiten wechseln, es gibt Bücher, die uns dabei stets begleiten. Ein paar unserer Lieblingsbücher möchte ich euch heute vorstellen:

Christiane Kutik und Eva-Maria Ott-Heidmann // Verlag Freies Geistesleben
Dieses Buch begleitet mich seit zwanzig Jahren. Mein Exemplar ist zerlesen und mit vielen Notizen und diversen Fingerabdrücken versehen. Verarbeitet, sozusagen. Ich habe es damals von meiner Mutter geschenkt bekommen, als ich angefangen habe als Kindergärtnerin zu arbeiten. Ich brauchte/brauche dieses Buch IMMER. Im Kindergarten oder auch zu Hause mit meinen Kindern. Es ist mein Begleiter durchs Jahr, mit vielen wunderschönen Anregungen, Geschichten, Liedern, Versen, Gestaltungsideen und einfachen, praktischen Empfehlungen, wie die Jahreszeitenfeste mit den Kindern gestaltet werden können. Liebevoll bebildert (schwarz-weiss) und so ausführlich, dass man wirklich nichts anderes braucht, um mit den Kindern stimmungsvoll durchs Jahr zu ziehen!

Britta Teckentrup // ars Edition
Frühling, Sommer, Herbst und Winter, jede Jahreszeit ist ein Neubeginn für sich. Durch die Löcher im Apfelbaum entdeckt man das Werden und Vergehen der Natur. Der Baum steht stolz und stark bei Regen, Sonne, Wind und Schnee und ist Gastgeber für die Tiere, die auf ihm spielen, Unterschlupf suchen oder gar Mitbewohner sind.
Ein liebevoll gestaltetes Bilderbuch, das auch von kleinen Kindern gerne angeschaut wird, weil sie immer wieder Neues entdecken durch die Astlöcher und die Blätterkrone des Apfelbaumes.

Marianne Dubuc // Book Island
Die wunderbare Marianne Dubuc hat ein ganz zauberhaftes Jahres-Buch gestaltet. An einem Herbsttag findet der Löwe in seinem Garten ein kleines, verletztes Vögelchen. Leider kann es so nicht mit seinen Artgenossen in den Süden fliegen... Das ist der Beginn einer außergewöhnlich liebevollen Freundschaft.
Die ausdrucksstarken Bilder voller Wärme brauchen ganz wenig Text. Sie führen den Löwen und das Vögelchen durch einen gemeinsamen Winter, einen Frühling, in dem sich ihre Wege trennen, einen Sommer, in dem man spürt, dass Freundschaft auch bedeutet, dass man gehen lassen muss. Doch dann folgt der Herbst und mit ihm eine Überraschung... 
Ab und zu berührt mich ein Bilderbuch so richtig, richtig. The lion and the bird ist eines davon!

Emilia Dziubak // Ars Edition
Dieses Buch ist ein Wimmelspass durch das Jahr. Von Bären und Füchsen, von Eichhörnchen und Vögeln, Hasen und all den anderen, die im Wald leben. Von Januar bis Dezember zeigt jede Seite den Wald bei verschiedenem Wetter und zu verschiedenen Tageszeiten. Die Kinder erfahren, wer wo überwintert, wer wann schläft und wer was fressen mag. Sehr wimmelig, da auf jeder Doppelseite unglaublich viel los ist... Sicher ist, dass es bei jedem Betrachten immer wieder Neues zu entdecken gibt. 

Irmgard Lucht // Ellermann der Vorleseverlag
Der ausführliche Sammelband von Irmgard Lucht ist ein wunderschön bebildertes Sachbilderbuch und unser beliebtes Nachschlagewerk. Es wird das Jahr der Vögel, die Vogel-Uhr, beschrieben, in dem die verschiedenen Lebensräume und jeder einzelne Vogelmonat beschrieben werden. Dann folgt das Jahr der Wiese, in dem erzählt wird, was eine Wiese ist und welche Tiere sie beherbergt. In der Wald-Uhr kann man mehr über den Wald mit seinen Pflanzen und seinen Bewohnern erfahren. Und auch hier erlebt man in den Bildern den Wald Monat für Monat
Ein grossartiger, informativer Sammelband, für ältere Kinder und deren Eltern.

Irmgard Lucht // Ellermann
Die Wald-Uhr ist ein Teil der grossen Natur-Uhr, die ich oben beschrieben habe. Die Wald-Uhr kenne ich seit vielen Jahren, sie war/ist für mich eines der ersten und wichtigsten Sachbilderbücher für meine Arbeit im Kindergarten und im Zusammensein mit meinen Kindern, da wir viel im Wald unterwegs sind. 
Die Kinder können sich die Bilder alleine anschauen, aber wenn ihr Lust habt, euren Kindern vorzulesen, dann werdet ihr selber unglaublich viel über die Natur im Jahreslauf erfahren.

Ich weiss einen Stern gar wundersam, 
darauf man lachen und weinen kann.
Mit Städten voll von tausend Dingen, 
mit Wäldern, darin die Vögel singen.

Ich weiss einen Stern, darauf Blumen blühn, 
darauf herrliche Schiffe durch Meere ziehn.
Er trägt uns, er nährt und, wir haben ihn gern:
Erde, so heisst unsere lieber Stern.
Josef Guggenmos


Vielleicht habt ihr ja Lust, im einen oder anderen Buch zu schmökern? Ich bin sicher, dass ihr die Bücher in eurer Bibliothek ausleihen könnt. Falls nicht, fragt einfach nach, ob die Bibliothekarin euer Wunschbuch bestellen würde... Denn gute Bücher müssen sie einem geben! 


Viel Freude beim gemeinsamen Lesen und Schauen, beim Erzählen und Entdecken, beim Phantasieren und sich nahe sein!
Alles Liebe
Sandra  




verlinkt mit 
vielen Dank




*Dies ist ein Amazon-Partnerlink. Wenn du über diesen Link bestellst, bezahlst du für das Produkt natürlich nicht mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision, die wiederum meiner Blogarbeit zugute kommt. Merci.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© lieblingsbande
Maira Gall