14. November 2017

BIENENWACHSKERZEN ROLLEN (DIY)

Alle Jahre wieder... 
...freue ich mich auf das Bienenwachskerzen-Drehen mit den Kindern. Weil es ur gemütlich ist, umhüllt von diesem zauberhaften Duft zusammenzusitzen und die Wachsplatten zu Kerzen zu drehen. Zu den schönsten Kerzen, mit dem wärmsten Schein überhaupt, wie ich finde.


Bienenwachskerzen fertigen ist ein feines, sinnliches Handwerk mit einem grossartigen Naturprodukt, welches uns verregnete Herbstnachmittage vergessen oder die Kinder nach einem Nachmittag draussen zur Ruhe kommen lässt. UND: wir haben ganz entspannt und voller Freude unsere ersten wunderschönen Weihnachtsgeschenke gefertigt.


Es ist, wie immer, ganz einfach: Die Bienenwachsplatten (ich mag die mit 100% Bienenwachs)  müssen Zimmertemperatur haben. Sind sie zu kühl, lassen sie sich nicht rollen und brechen stattdessen. Ihr könnt sie auch mit dem Föhn ein bisschen erwämen, sodass sie sich besser verarbeiten lassen.
Falls ihr auf einer unebenen oder heiklen Arbeitsplatte werkelt, benutzt bitte eine Unterlage. Schneidet die Wachplatten zuerst in die gewünschte Grösse. 
Legt den Docht auf den Plattenrand, an der Seite 1,5 cm über den Rand stehend und achtet dabei darauf, dass der richtige Teil des Dochtes unten ist. Teilweise sind die Dochte mit einem farbigen Punkt markiert (farbiger Punkt muss unten sein) oder mit einem Knopf (Knopf wäre oben, wo die Kerze angezündet wird). Drückt den Docht leicht in die Wachsplatte und legt das Wachs dann um den Docht. Dabei brauchen kleinere Kindern noch etwas Unterstützung. 

Sobald der Docht im Wachs eingepackt ist, kann die Kerze langsam gerollt werden. Bei langen Kerzen kann man auch schon mal vierhändig rollen. Ist die Platte aufgerollt, drückt ihr die "Naht" leicht an.



     
Ihr könnt die Wachsplatten natürlich auch diagonal schneiden und dann die lange Seite zur kurzen rollen. So entstehen verschiedene Kerzenformen.


Bei uns entstanden lange Stabkerzen, Zwischengrössen und natürlich auch noch die süssen Zwergenkerzen für Tomte Tummetott...


Gemeinsam haben wir die Kerzen "gebündelt". Die Kinder haben sie mit selbstgemachten Etiketten versehen und so noch viel, viel hübscher gemacht. Nun warten die goldenen Schätze noch ein bisschen, bis sie dann an Weihnachten unter den Weihnachtsbaum gelegt werden. Ich freu mich jetzt schon.

Von Herzen wünsche ich euch eine friedliche, herzenswarme Novemberzeit mit vielen gemütlichen Momenten und Augenblicken der Kreativität und Freude. 
Alles Liebe, Sandra



Wunderschöne Bienenwachsplatten mit Dochten habe ich am Bienenfest am Himmel bei einem Imker gekauft. Es lohnt sich auf jeden Fall, Platten vom Imker in der Nähe zu besorgen. Falls das schwierig ist, bekommt ihr auch hier welche mit 100% Bienenwachs, die, wie ich finde, gut zu verarbeiten sind.



1 Kommentar

  1. Muss ich mit Zwergi dieses Jahr auch noch machen... die riechen immer so toll.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

© lieblingsbande
Maira Gall